Evelyne Maria Furthmeier

  • verheiratet, Mutter von drei Kindern
  • Leitung von Seminaren – die neuen, stillen bzw. geistigen Familien-, System- und Symptomaufstellungen nach Bert und Sophie Hellinger (in Bayern, vorwiegend in Landshut und Regensburg)
  • anerkannte Weiterbildnerin und Lehrtrainerin für Familien- und Systemaufstellungen der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS)
  • Leitung der Weiterbildung für Familien- und Systemaufstellungen in Regensburg / Zertifiziert von der DGfS / Beginn ist bei jedem Grundkursmodul möglich!
  • Dozentin an der Hellinger Schule / Hellinger sciencia
  • Referentin bei der Weiterbildung: Systemische Pädagogik von 2017 bis 2020
  • systemische Einzelberatung in Mallersdorf-Pfaffenberg
  • jahrzehntelange Tätigkeit als Lehrerin an Grund- und Mittelschulen
  • bis 2005 künstlerische Arbeit als Malerin
  • Alltagsübung: Die Kunst des Dialogs nach David Bohm als Gesprächsbasis

mein Weg zum Familien- und Systemaufstellen

  • alle Erfahrungen im privaten und im schulischen Feld
  • bis 2005 künstlerisches Arbeiten
  • 1983 bis heute: Feldenkrais / Teilnahme an Kursen bei Edward Dwelle u. Günther Bisges
  • Shiatsu / Kurse bei Mignon von Scanzoni
  • TAKETINA Rhythmuspädagogik / Kurse bei Reinhard Flatischler
  • 1995 – 2001 (320 UE) Weiterbildungskurse in humanistischer Psychologie/Potentialorientierter Psychotherapie bei Dr. med. Wolf Büntig (ZIST Akademie)
  • 2001 – 2008 (135 WE = 950 h) Mitarbeit als Stellvertreterin in Familien- und Systemaufstellungen bei Günter Schricker
  • 2002 – 2010 Supervisionsgruppe „Systemische Schule/Systemische Pädagogik“ bei Günter Schricker u. Marianne Franke-Gricksch
  • 2009 Schulung Trauma-Heilung (Somatic Experiencing/Supervision)
    bei Dr. Peter Levine
  • 2004 bis 2016 regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungsseminaren bei
    Bert Hellinger und Sophie Hellinger:  Das neue, geistige, mediale Familienstellen
  • 2008 bis dato regelmäßige Intervisionstreffen mit G.Schricker u. anderen Aufstellern